Umgesetzte Projekte

Liste der durch Oberschlesischen Luftfahrverband (Górnośląskie Towarzystwo Lotnicze SA), der Katowice Airport verwaltet, realisierten Investitionsprojekte, die aus EU-Mitteln mitfinanziert wurden

Studium der langfristigen Entwicklung des Internationalen Flughafens „Katowice” in Pyrzowice

Studium der langfristigen Entwicklung des Internationalen Flughafens „Katowice” in Pyrzowice

Am 24. November 2008 hat die Europäische Kommission den Finanzierungsbescheid Nr. K(2008)6965 aus dem TEN-T-Haushalt für das Projekt "Studium der langfristigen Entwicklung des Internationalen Flughafens „Katowice” in Pyrzowice" mit der Nr. 2007-PL-92105-S verabschiedete. Am 24. September 2010 hat die Europäische Kommission den Bescheid Nr. K(2010)6694 zur Umwandlung des vorherigen Bescheids erlassen.

Am 24. März 2009 wurde der Ausführungsvertrag zwischen dem Minister für Infrastruktur (Verwaltungsbehörde für das TEN-T-Programm) und der Górnośląskie Towarzystwo Lotnicze SA über Rechte und Pflichten der Verwaltungsbehörde und der Begünstigten im Beriech Projektleitung und -umsetzung sowie in Bezug auf die Verrechnung der dafür zugewiesenen EU-Finanzmittel abgeschlossen

Das Projekt hatte um Ziel, Studien im Zusammenhang mit der langfristigen Entwicklung des Internationalen Flughafens „Katowice” in Pyrzowice durchzufuhren und einen allgemeinen Entwicklungsplan des Flughafens vorzustellen. Die Projektumsetzung hat zur Aufnahme von Maßnahmen, die eine höhere Durchsatzfähigkeit des Flughafens im Bereich Abfertigung der Fluggäste bei erhöhter Sicherheit bezwecken, beigetragen und den Status des Flughafens sowohl im nationalen, wie auch internationalen Maßstab verstärkt.

Die geschätzten Gesamtkosten des Projekts betrugen 0,84 Mio. Euro. Der Internationale Flughafen "Katowice" in Pyrzowice hat eine nicht rückzahlbare Finanzhilfe aus dem TEN-T-Haushalt in Höhe von 0,34 Mio. Euro für folgende Projekt- und Studienzwecke zukünftiger Investition erhalten:

  • Erstellung eines allgemeinen Plans für den Internationale Flughafen "Katowice"
  • Studien zur Erweiterung der Infrastruktur, darunter:
  • Plan und Projekt des Vorfeldes für Flugzeuge in Gefahr einschl. Vorbereitung der Baudokumentation des Feldes (Abstellplatzes) zur Enteisung der Flugzeuge,
  • Modernisierungsplan des Entwässerungssystems im Flughafen,
  • Plan und Projekt des Beobachtungturms für Feuerwehr mit Leitstelle,
  • Plan und Projekt von neuen technischen Kanälen und Patrouillenrouten,
  • Plan und Projekt des neunen technischen Hangars,
  • Projekt des geographischen Informationssystems (SIG) zur Überwachung des Startbahnzustands,
  • Externes Audit des Projekts.

Sicherheit und Schutz des Flugverkehrs

Sicherheit und Schutz des Flugverkehrs

Priorität VIII: Transportsicherheit und nationale Transportnetze
MASSNAHME: 8.4. Sicherheit und Schutz des Flugverkehrs

Hauptziel der Priorität ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit und -Zugänglichkeit Polens sowie nationaler Regionalverbindungen außerhalb des TEN-T-Netzes und ausgewählter Straßenstrecken innerhalb dieses Netzes. Detaillierte Prioritätsziele sind verbesserte Sicherheit des Straßenverkehrs, Verbesserung der Nationalrouten außerhalb des TEN-T-Netzes und ausgewählter Straßenstrecken innerhalb dieses Netzes, Verbesserung des Verkehrsmanagement und verbesserte Sicherheit des Flugverkehrs.

Die Górnośląskie Towarzystwo Lotnicze S.A. hat am 08.12.2009 einen Vertrag mit dem Zentrum für Gemeinschaftliche Transportprojekte über Kofinanzierung des Projekts "Anschaffung der Sonderfahrzeuge zur Verbesserung der Sicherheit des Internationalen Flughafens Katowice" abgeschlossen. Das Projekt umfasst folgende Anschaffungen:

  • Flughafen-Rettungs- und Löschfahrzeug 4x4 für sofortigen Einsatz,
  • Schweres Flughafen-Rettungs- und Löschfahrzeug 6x6,
  • Flughafen-Solesprüher zur Enteisung der Flugplatzflächen,
  • Flughafen-Kehrfahrzeug für Sommereinsatz.

Der Gesamtwert des Projekts betrug PLN 10.028.725,98 (inklusive Mehrwertsteuer). Die Kofinanzierung aus den EU-Mitteln im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung betrug 85% der förderfähigen Ausgaben, d.h. PLN 7.083.683,51. Das Projekt zielte auf die Erhöhung der Sicherheit des Flughafens und der Zuverlässigkeit der Flughafendienste, die für die Instandhaltung des operativen Bereichs, der Innenstraßen und Rangierflächen zuständig sind, sowie auf die Anpassung an die geltenden Standards nach den nationalen und innergemeinschaftlichen Rechtsvorschriften.

Flughafen Katowice – Modernisierung i Erweiterung der Flugplatz- und Flughafeninfrastruktur

Flughafen Katowice – Modernisierung i Erweiterung der Flugplatz- und Flughafeninfrastruktur

Das Projekt umfasste zwei Aufgaben:

  • Erweiterung des Vorfeldes Nr. 1 in Richtung Osten mit Modernisierung der Rollbahnen E1, E2 und D.
    Diese Aufgabe wurde im Juni 2013 abgeschlossen. Insgesamt sind im Rahmen dieser Investition 15 ha neuer Flugplatzflächen entstanden. Auf dem neuen Vorfeld mit der Fläche 110 Tsd. qm können gleichzeitig dreizehn Mittelstreckenfahrzeuge stehen: 10 Flugzeuge der C-Code (z.B. Airbus 320) i 3 Flugzeuge der D-Code (Boeing 757) oder abwechselnd 7 Flugzeuge der C-Code und 5 der D-Code. Im Rahmen der Investition wurden Rollbahnen E1, E2 i D modernisiert, wonach 39 Tsd. qm. von neuen Flugplatzflächen entstanden sind. Somit konnten die Rollbahnen an die Bedienung von Großraumflugzeugen mit E-Referenzcode (z.B. Boeing 747 "Jumbo-Jet"). 
  • Aufbau einer neuen Startbahn mit erforderlicher Infrastruktur.
    Die Umsetzung der Aufgaben begann im Dezember 2012. Operative Abnahme der neuen Startbahn erfolgte am 28. Mai 2015. Die neue Startbahn ist 3200 m lang und 45 m breit. Die Fläche der neuen Startbahn mit Rollbahnen L, N, R und S beträgt 208,5 Tsd. qm. Die neue Startbahn verfügt über Befeuerungs- und Rundfunknavigationsinstrumente, die für Flüge bei CAT II, d.h. bei der Sichtbarkeit entlang der Startbahn von nicht weniger als 300 m und bei sog. Entscheidungshöhe unter 60 m, aber nicht weniger als 30 m, geeignet sind. Bei der Startbahn sind auch die METEO-Systemanlagen installiert worden, darunter das System ICE ALERT, das die Vereisung der Flugplatzfläche signalisiert.

Weitere Informationen zum Operativen Programm Infrastruktur und Umwelt sind zugänglich unter:
www.pois.gov.pl

Ausbau der Infrastruktur zur Erhöhung der operativen Möglichkeiten des Internationalen Flughafens Katowice

Ausbau der Infrastruktur zur Erhöhung der operativen Möglichkeiten des Internationalen Flughafens Katowice

Das aus dem Operativen Programm Infrastruktur und Umwelt finanzierte Projekt umfasst wichtige Investitionen in die wichtigsten Wirtschaftssektoren für die Entwicklung Polens. Der Projektwert betrug 148 052 094 PLN. Der Finanzierungsanteil betrug 50% der förderfähigen Investitionskosten, d.h. 57 381 259 PLN.

Die im Rahmen des Projekts " Ausbau der Infrastruktur zur Erhöhung der operativen Möglichkeiten des Internationalen Flughafens Katowice” umgesetzten Aufgaben sind:

  • Modernisierung der bestehenden Flughalle
  • Aufbau einer neuen Flughalle
  • Strukturierung der Wasser- und Abwasserwirtschaft – Etappe I – Modernisierung des Entwässerungssystems im Flughafen
  • Aufbau einer neuen CARGO-Basis - Etappe I (Aufbau der Cargo-Vorfeldes einschl. Rollbahn E0)
  • Aufbau des Ankunftsterminals
  • Strukturierung der Wasser- und Abwasserwirtschaft – Etappe II – Aufbau des Enteisungsstandes für Flugzeuge

Weitere Informationen zum Operativen Programm Infrastruktur und Umwelt sind zugänglich unter:
www.pois.gov.pl