Sowohl in Katowice Airport, als auch in anderen Flughäfen hatte auf die Flugstatistiken die Pandemie von Coronavirus COVID-19 einen großen, negativen Einfluss. In den ersten drei Monaten 2020 wurden in Pyrzowice insgesamt 651 854 Fluggäste, also 60 532 weniger (‑8,5%) als im Vorjahr, bedient. Auf dem Flughafen wurden in diesem Zeitraum insgesamt 7 065 Start- und Landevorgänge, also 192 mehr (+2,8%) als in 2019 verzeichnet. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden aus oder zum Katowice Airport 4 865 Tonnen Fracht befördert – dieses Ergebnis ist 47 Tonnen schlechter im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019.

Zwei erste Monate 2020 sind als gelungen anzusehen. Im Januar wurden in Katowice Airport 290 338 Fluggäste, also 55 466 mehr (+23,6%), als im vorigen Jahr bedient. Die Linienflüge haben 229 137 Reisende, d.h. um 43 035 mehr (+23,1%), als in 2019, in Anspruch genommen. Die Charterflüge haben dafür 46 834 Personen genutzt – ein Ergebnis um 1 559(-3,2%) schlechter, als im Vorjahr. Insgesamt hat im ersten Monat 2020 Katowice Airport insgesamt 2 868 Start- und Ladevorgänge bedient. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2019 wurden 718 Vorgänge mehr (+33,4%) bedient.

Zusammen mit dem Januar war auch der Monat Februar gelungen. Es wurden dann 264 895 Fluggäste bedient – im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 ist es ein um 37 562 (+16,5%) Personen besseres Ergebnis. Die Linienflüge haben 218 542 Fluggäste, also 38 650 mehr (+21,5%), als im Februar im Vorjahr in Anspruch genommen. Im Charterverkehr wurden 45 777 Fluggäste, d.h. 699 weniger (-1,5%) bedient. Im zweiten Monat 2020 wurden in Katowice Airport 2 608 Start- und Landevorgänge verzeichnet – das ist ein um 477 besseres Ergebnis (+22,4%), als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs.

Aufgrund der Pandemie von Coronavirus COVID-19 und infolge des in Polen am 15. März eingeführten Flugverbots, war der dritte Monat des Jahres 2020 schlechter als die zwei vorherigen. Im März wurden 96 621 Personen, also 153 560 weniger (-61,4%), als im Vorjahr bedient. Die Linienflüge haben 78 400 Fluggäste, also 124 644 weniger (-61,4%), und Charterflüge 18 026 Fluggäste in Anspruch genommen – das ist ein um 27 957 (-61%) schlechteres Ergebnis im Vergleich zum Jahr 2019. Im März wurden insgesamt 1 589 Start- und Landevorgänge verzeichnet. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr sind es 1 003 Vorgänge weniger (-38,7%).