Die COVID-19-Pandemie hatte einen beispiellosen Einfluss auf die gesamte Flugbrache, was sich anhand von statistischen Daten gut belegen lässt. Alle Flughäfen in Polen, darunter Katowice Airport, haben einen drastischen Rückgang des Passagierverkehrs verzeichnet.

Im Laufe der ersten sechs Monaten 2020 hat Katowice Airport insgesamt 660 Tsd. Passagiere bedient, d.h. um 1,37 Mio. weniger (-67%) im Vergleich mit derselben Vorjahresperiode. Der Rückgang wurde sowohl bei Regel-, als auch bei Charterflügen verzeichnet. In dem ersten Segment waren es 533 Tsd. Passagiere, d.h. um 796 Tsd. weniger (-59,9%) im Vergleich mit derselben Periode im Jahr 2019. Im Chartersegment wurde 110 Tsd. Passagiere bedient, d.h. um 581 Tsd. weniger (-84%). Im ersten Halbjahr 2020 wurden insgesamt 9 350 Starts und Landungen verzeichnet, d.h. um 8 822 weniger (-48,5%) als im Jahr 2019. Es ist zu bemerken, dass die größten Verluste bei Katowice Airport im Segment Cargo getragen wurden. Ab Januar bis Juni wurden 9 071 Tonnen Ladung bedient, d.h. um 715 Tonnen weniger (-7,3%) im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Jahres 2019. 

Der sichtbare Rückgang des Passagierverkehrs in den ersten Monaten 2020 geht u.a. auf den Flugverbot zurück, der bei Katowice Airport vom 15. Maerz bis zum 17. Juni dauerte. Im zweiten Quartal des Jahres, d.h. vom April bis Juni, wurden in Pyrzowice 8 412 Passagiere bedient, d.h. um 1,3 Mio. weniger (-99%) als im Jahr 2019, und 2 285 Operationendurchgeführt, d.h. um 9014 weniger (-79%). Die Leistungen der Regellinien haben 7 881 Passagiere beansprucht. Das Ergebnis ist um 753 942 niedriger (-99%) als im Vorjahr. Charterflüge haben nur 83 Passagiere gewählt, d.h. um 550 888 weniger (-99%). Geringere Verluste wurde im Bereich Luftfracht verzeichnet. Im Vergleich mit Jahr 2019 wurden bei Katowice Airport 4 205 Tonnen Ladung bedient, d.h. um 669 weniger (-13%).